Ich bin ein Speckstein
Ich bin ein Speckstein, auch Seifenstein genannt
und bin auf Erden wohl bekannt.
Meine Art besteht aus vielen zarten Farben
und unterschiedlichen Härtegraden.

Ich bin sehr alt und gelte in reiner Form als Mineral,
früher war ich zur Herstellung von Haushaltsgegenständen ideal.
Meine äußere Schale verhüllt meinen formbaren Kern,
ihn zu offenbaren, das habe ich gern.
Dann ist es endlich so weit, ich werde auf den Tisch gelegt,
an mir wird fleißig gefeilt, gebohrt und gesägt.
Ich mag es, wenn mich Menschenhände berühren,
mich mit Werkzeugen bearbeiten und polieren.

Während dieser Zeit überlege ich mir,
werde ich ein Gefäß, ein Gesicht oder ein Tier?
Ich fühle mich wie ein Chamäleon aus Stein,
Menschen glauben, meine Energie fließt in sie hinein.
Du hast viel Geduld und Schweiß an mich gespendet
Und so meine neue Form vollendet.
Ich bin jetzt eine Specksteinskulptur - geformt nach deinen Ideen,
es wird mir eine Freude sein, in deinem Regal zu stehen.

 

gehüpft
der Stein
auf der Wasseroberfläche
Ich warf mit Schwung
Bewegung


glitzernd
das Wasser
Wellen rauschen heran
Steine liegen am Strand
Erinnerung

Go to top